Wissenschaftliche AssistenzPostDoc oder Dissertation

Location
Switzerland
Posted
Sep 22, 2016
Closes
Oct 21, 2016
Organization Type
University and College
Hours
Full Time
Molekulare und makroskopische Untersuchungen zu Habitat, Nahrungszusammensetzung und Ausbreitung invasiver Schwarzmeergrundeln

Die Forschungseinheit Mensch-Gesellschaft-Umwelt (MGU) bearbeitet Projekte zu Schutz und nachhaltiger Nutzung von Wasser und aquatischen Ökosystemen. Im laufenden Projekt zu invasiven Schwarzmeergrundeln untersuchen wir die Ausbreitungswege und Vektoren sowie Möglichkeiten zur Eindämmung der Populationen. Eine Vielzahl relevanter Forschungsergebnisse unseres Projekts ist bereits in renommierten Zeitschriften erschienen. Bisher noch wenig bekannt ist die Populationsökologie der Grundeln entlang der Ausbreitungsfront. Diese zu erforschen und die aktive und passive Weiterverbreitung der Grundeln zu verstehen um sie eindämmen zu können, ist Ziel des Gesamtprojekts.

Ihre Aufgaben

Im Rahmen einer zweijährigen Post-Doc-Anstellung ODER einer dreijährigen Dissertation soll unter anderem erforscht werden, welche Habitate die invasiven Grundeln nutzen und/oder wie sich die aufgenommene Nahrung zusammensetzt und/oder welche Bedeutung Eier und Laich bei der Verschleppung und Weiterverbreitung der Schwarzmeergrundeln haben. Die genaue Zielsetzung der ausgeschriebenen Stelle wird in Abstimmung mit den vorhandenen Kenntnissen und der methodischen Expertise des erfolgreichen Bewerbers/ der Bewerberin festgelegt. Da menschliche Aktivitäten eine grosse Rolle für die Verschleppung spielen, bindet ein Teil des Projekts auch ausseruniversitäre Akteure in die Forschung mit ein.

Ihr Profil

Sie zeichnen sich durch Engagement im wissenschaftlichen Arbeiten aus. Wir suchen und fördern Kreativität und Flexibilität in der methodischen und konzeptuellen Herangehensweise. Erfahrung im wissenschaftlichen Schreiben, in Freiland-und Laborarbeit in aquatischen Systemen sowie im Umgang mit Fischen und ein Tauchschein sind von Vorteil. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Biologie oder einer vergleichbaren Life-Science-Disziplin. Ausreichende Deutschkenntnisse für die Kommunikation mit ausseruniversitären Experten und Behörden sind ebenfalls Voraussetzung.

Wir bieten Ihnen

Dieses Projekt ist eingebettet in ein grösseres, inter-und transdisziplinäres Forschungsprojekt (https://mgu.unibas.ch/forschung/schwarzmeergrundelninderschweiz/). Die Vernetzung von natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Methoden und die Kooperation mit ausseruniversitären Akteuren machen die Arbeit im Grundelteam besonders abwechslungsreich und anspruchsvoll. Dieser Anspruch, die innovative, freundliche Atmosphäre und die Ausstattung unserer Forschungsgruppe ermöglichen ein spannendes und herausragendes Forschungsprojekt mit viel Potenzial zum eigenständigen Forschen. Wir bieten Expertise, Infrastruktur und Unterstützung durch technisches Personal für die Durchführung von Next-Generation-Sequencing, ökotoxikologischen Analysen, Fluoreszenzmikroskopie, Histologie, Zellkultur und Arbeiten im Feld

Bewerbung / Kontakt

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bestehend aus den folgenden vier Teilen (in einem PDF Dokument): 1) ein Motivationsschreiben, in dem Sie uns verdeutlichen, warum Sie das Projekt interessiert und welche persönlichen und methodischen Voraussetzungen Sie für das Projekt mitbringen; 2) einen tabellarischen Lebenslauf; 3) Hochschulzeugnisse und allfällige andere Nachweise; 4) Kontaktadressen von drei Referenzpersonen. Das mit Ihrem Namen versehene PDF schicken Sie bitte per Email bis zum 15. Oktober 2016 an Prof. Dr. Patricia Holm, Universität Basel, Mensch-Gesellschaft-Umwelt (MGU), E-mail: patricia.holm@unibas.ch. Für Auskünfte können ausserdem folgende Personen kontaktiert werden: Dr. Irene Adrian-Kalchhauser (irene.adrian-kalchhauser@unibas.ch), Tel. +41 267 04 10 Dr. Philipp Hirsch (philipp.hirsch@unibas.ch), Tel. +41 267 04 07.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!